Werdet Schüler an der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Neueste Themen
» Ellena Corna
Di Sep 22, 2015 2:05 am von Nicole Malfoy

» Simon Scott
Di Sep 22, 2015 2:03 am von Nicole Malfoy

» Robin Anubis unfertig
Mo Jan 12, 2015 1:15 am von Robin Anubis

» Hot or Not
Sa Okt 25, 2014 7:11 am von Levi Silver

» Gut oder Böse?
Sa Okt 25, 2014 7:11 am von Levi Silver

» Wie weit können wir zählen?
Sa Okt 25, 2014 7:10 am von Levi Silver

» Spaaaaaaaaaaaaaaam
Sa Okt 25, 2014 7:08 am von Levi Silver

» Levi Silver unfertig
Sa Okt 25, 2014 7:05 am von Levi Silver

» Young Life
Mo Okt 13, 2014 7:10 am von Gast

Punktegläser


Slytherin
76

Ravenclaw
67

Gryffindor
78

Hufflepuff
65
Partner
free forum










Die aktivsten Beitragsschreiber
Nicole Malfoy
 
Samuel Remus Potter
 
Sophie Colour
 
Katie Higgs
 
Robyn Finnigan
 
Alithea Lewis
 
Jade Dearing
 
Elisabeth Swan
 
Eniera Plear
 
Niall Dane
 

Teilen | 
 

 Drei Besen - das Dorfgasthaus

Nach unten 
AutorNachricht
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Di Jul 10, 2012 3:50 am

Dieses Gasthaus ist bei Schülern sehr beliebt. Nicht nur wegen dem vorzüglichem Butterbier. Die freundliche Gaststube ist meist gut besucht und total verräuchert.

Butterbier 9 Sickel 19 Knuts*
Kaffee 12 Sickel 13 Knuts*
* Kaufpreis pro Stück
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Robyn Finnigan
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 07.07.12
Alter : 24
Ort : Mal hier, mal dort...

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Di Sep 04, 2012 9:20 am

<---- Wohnung

Leilani betrat die Drei Besen und setzte sich an ihren Stammplatz. Sie bestellte was zu Essen und einen Kaffee, als das Bestellte ankam, begann sie zu essen. Es gehörte zu ihren wöchentlichen Ritualen hier zu essen. Kaffee schlürfend sah sie aus dem Fenster. Es war nicht sehr viel los.
Nach oben Nach unten
http://hogwarts-rpg.aktiv-forum.com
Elisabeth Black

avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 20.10.12
Alter : 18
Ort : Godricshollow

BeitragThema: ich   Fr Okt 26, 2012 10:37 pm

<----Haus der Blacks

Elisabeth sah sich um und betrat den Drei Besen.Das Kaffee war belebt und viele saßen da und tranken Butterbier.Überall saßen Schüler und unterhielten sich.Sie vermisste die Schulzeit.
Danach bestellte sie sich ein Butterbier.
Sie saß allein an einem Tisch und wartete darauf das endlich jemand zu ihr kam.
Dies tat sie immer nach der Arbeit ,wenn sie mal wieder ihren Job als Richterin des Zaubereiministerium zu anstrengend fand und genervt davon war.
Se starrte durch die Fenster und hoffte das jemand kam und mit ihr redete.
Nach oben Nach unten
Elenour Everlis

avatar

Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   So Dez 22, 2013 12:27 am

Von Große Halle

Entspannt waren Nicole, Harry und sie hergelaufen. Harry hatte die ganze Zeit einen Arm um sie gelegt und nun traten sie durch die Eingangstür hinein in die Gaststube. Ihr kam der Geruch von Butterbier entgegen und sofort fühlte sie sich wieder wohl. Sie zog die beiden an einem Tisch an einem Fenster und setzte sich neben Harry, zog ihre Jacke aus, legte sie über die Stuhl und nahm ihre Hand in Harrys große Hand. Sie überschlug ihre Beine sanft und lächelte. Kurz nieste sie, ja man merkte, dass es kälter wurde.
Entschuldigung., meinte sie der Höflichkeitshalber.
Kaum zu glauben, dass es schon November ist., fing sie locker ein Gespräch an und schaute aus dem Fenster. Ein paar Blätter wirbelten herum, aufgrund des Windes. Leute liefen eng in ihre Mäntel und Jacken eingekuschelt durch die Straßen des schönen Hogsmead. Kurz gähnte sie lautlos auf und hielt ihre freie Hand vor den Mund.
Nach oben Nach unten
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Do Jan 02, 2014 6:29 am

cf. Die Große Halle

Die kleine Gruppe von drei Leuten trat in das kleine Gasthaus ein. Sie hatten sich beim Herlaufen doch ziemlich Zeit gelassen, aber es hatte definitiv einige amüsante Momente gegeben und Harry freute sich, dass Elenour und Nicole sich recht gut leiden konnten. Und dies war leicht untertrieben. Es war schon ziemlich merkwürdig. Am Anfang dieses Schuljahres war Nicole noch durch und durch eine Slytherin gewesen. Nicht, dass sie dies jetzt nicht mehr wäre, doch sie entsprach nicht mehr dem typischen Slytherin-Image. Harry ebenfalls nicht, das musste er zugeben. Auch er hatte sich ziemlich stark verändert und doch hatte er das Gefühl im wesentlichem immer noch er selbst zu sein. Das war gut. Hoffte er zumindest. Zu verdanken war diese Veränderung eindeutig dem wunderschönem Mädchen, das sich seine Freundin nannte. Leicht schmunzelte über seine eigenen Gedanken, während er seine Jacke auszog und über die Lehne seines Stuhl legte. Elenour hatte sie zu einem der Tische am Fenster gezogen und sich anschließend neben ihn gesetzt. Plötzlich nieste Elenour neben ihm und entschuldigte.
Ich schätze niemand ist dir böse, nur weil du geniest hast., sagte er und zwinkerte ihr zu. Er wusste ja, dass sie es nur der Höflichkeit wegen gesagt hatte. Kurzerhand legte er ihr seinen Schal um den Hals.
Hier. Damit nicht noch krank wirst...ich geh mal die Getränke holen.Dies tat er und kam kurz danach mit drei Krügen Butterbier zurück und stellte einen vor Elenours und den anderen vor Nicoles Nase.
Prost., grinste er, als er sich wieder setzte und einen Schluck des Getränks nahm.
Kaum zu glauben, dass es erst November ist. Dieses Jahr zieht sich wirklich ziemlich in die Länge. Theoretisch habe ich ja nichts dagegen, ich meine, das ist unser letztes Jahr, aber ein wenig schneller könnte es schon gehen. Irgendwie kann ich sowieso gar nicht erwarten, dass das Leben nach den ganzen Prüfungen und Lernstoff kommt.

//out: Tut mir Leid, dass es so lange gedauert hat, aber durch die ganzen Festtage war ich ein wenig beschäftigt...hoffe ihr seid mir nicht allzu böse...  Shocked //
Nach oben Nach unten
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Sa Jan 04, 2014 9:30 am

(out: ich hatte auch ziemlichen Stress, ist okay Smile)

Nicole war ziemlich froh, dass sie sich so gut mit Elenour verstand. Aber sie spürte auch, dass gerade so eine Empfangsaktion mit der hochnäsigen Delacour sehr wichtig für sie werden würde. Immerhin musste sie ihr "Malfoy"-Image schützen. Klar konnte sie zwischendurch netter sein, vor allem da sie Schülersprecherin war, aber vollkommen verweichlichen? Nicht, dass die anderen noch wagten frech zu werden und ihre Position in Frage zu stellen. Und dann gab es ja noch ihre Gryffindorfeinde. Leicht lächelte sie. Die würden sie sowieso immer hassen. Und das war aber auch eigentlich gut so. Wie käme denn das rüber, wenn eine Malfoy mit Gryffindors befreundet war?
Sie erwachte aus ihren Gedanken, als Harry ihr ein ziemlich volles Butterbier vor die Nase stellte. Lächelnd hob sie den Krug, prostete den beiden zu und nahm einen tiefen Schluck.
Als sie anfingen darüber zu disskutieren, ob es erst oder schon November ist, schmunzelte die Malfoy belustigt. Also ich bin froh, wenn es noch nicht so schnell geht., meinte sie und zuckte sie mit ihren Schultern. Sie wollte sich die Welt danach eigentlich nicht vorstellen. Bis dorthin hatte sie noch einiges zu erledigen. Überlegen, was sie machen wollte und nicht nur von Berufen träumen. Und dann natürlich noch vielleicht eine Familie gründen. Wobei ihr das im Moment wie das letzte vorkam, was sie machen wollte. Hat jemand von euch schon eine Ahnung, was ihr nach der Schule machen wollt?, fragte sie schließlich einfach.
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Elenour Everlis

avatar

Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Mo Jan 06, 2014 8:23 am

Danke., sagte sie leise und grinste, als Harry ihr seinen Schal um den Hals legte. Er ging die Getränkeholen und schon war er wieder da.
Prost., erwiederte sie und tat den anderen nach und nahm einen deftigen Schluck, umso mehr genoss sie dieses Butterbier, da sie wusste, dass hier kein James in der Nähe war, dem Harry sein Butterbier in sein Gesicht schütten konnte. James hatte sie heute noch gar nicht gesehen. Sie schsute aus dem Fenster und beobachtete die Leute die draußen rumgingen. Von klein bis groß waren dort alle Personen zu finden. Nicole riss sis plötzlich aus den Gedanken. Sie überlegte kurz und erwiederte dann: Ehrlich gesagt, weiß ich das noch nicht genau. Nach dem Abschluss möchte ich irgendwo erstmal schön Urlaub machen. Mit viel Sonne, Strand und das typische Klischee halt. Dann irgendwann ne Arbiet finden, im Minesterium oder als Lehrerin. Irgendwann ist dann wohl auch mal Zeit für eine kleine Familie, aber das ergibt sich sicherlich irgendwann., antwortete sie und dachte sofort an Harry. Ja, es war sehr vorgezogen daran zu denken, dennoch konnte sie sich seitdem sie ihn kannte, kein Leben ohne ihn vorstellen. Sie liebte ihn, sie tat es wirklich. Er war es.
Nach oben Nach unten
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Mi Jan 08, 2014 7:46 am

Grinsend schüttelte Harry den Kopf, als auch Nicole meinte, dass sie es doch ganz schön fand, dass das Schuljahr etwas langsamer verging. Mädchen...die hielten immer sehr lange an Dingen fest, von denen sie wussten, dass sie bald vorbei sein würden. Sie trennten sich nicht besonders gerne von ihnen. Natürlich hatte Harry nicht vor, dieses Schuljahr so schnell wie möglich hinter sich zu bringen, doch er war nun mal gespannt auf das Leben 'danach'. Er hatte jetzt fast 7 Jahre hier verbracht, so langsam wurde es Zeit, dass es endlich mal weiter ging. Irgendwo anders hin. Natürlich würde er es vermissen seine Freunde zu sehen, doch sie könnten ja auch so noch in Kontakt bleiben.
Ja, Urlaub wäre toll!, stimmte er Elenour zu. Strand, Sonne, Meer. Das wäre schön. Vielleicht Spanien. Da hatte er schon immer mal hin gewollt. Und dann auch noch mit Elenour und er würde...grinsend stieß er sie mit dem Ellenbogen an, um ihr seine Gedanken mitzuteilen.
Hey, dann kann ich dich endlich mal im Bikini sehen.Er grinste unverschämt und wusste jetzt schon, dass dieser Urlaub statt finden würde. Das würde er sich nicht entgehen lassen.
Aber ich schätze bei mir ist erst mal ausziehen angesagt. Ich will ja nicht ewig bei meinen Eltern wohnen, das wäre auf Dauer...etwas anstrengend., versuchte er die Situation zwischen seinen Eltern und ihm mit netten Worten zu umschreiben.
Eine Wohnung hier in London wäre sicherlich toll. Aber ich muss mal sehen...Ja, so schnell wie möglich wollte er aus seinem Elternhaus verschwinden. Klar, er liebte seine Eltern, keine Frage, doch das Verhältnis war nun einmal angespannt und er hatte keine Lust nach ihrer Nase zu tanzen. Außerdem wollte er sein Leben mit Elenour verbringen. Stop. Hatte sie gerade wirklich gesagt, dass sie Lehrerin werden wollte?
Aber wenn du auf Hogwarts unterrichtest, dann kann ich dich ja gar nicht so oft sehen., sagte er und zog einen Schmollmund. Sie durfte einfach nicht diesen Beruf antreten!
Ministerium finde ich schon besser. Da bewerbe ich mich wahrscheinlich auch. Auror ist eigentlich der Beruf, den ich mir vorstellen könnte, zu machen. Quidditch wäre auch nicht schlecht, aber das machen so viele und so gut, dass ich aus einer Menge herausstechen könnte, bin ich nicht...was willst du denn machen, Nici?
Nach oben Nach unten
Elenour Everlis

avatar

Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Mi Jan 08, 2014 8:31 am

Eli beschloss Harry ein wenig zu ärgern.
Glaubt Styles etwa das ich mit ihm Urlaub machen werde? Du denkst doch nicht ernsthaft das ich mit dir, sie lächelte und zeigte auf ihn, in den Urlaub fahre. Ich möchte Erholung haben., vollendete sie den Satz, lehnte sich zurück und nahm einen großzügigen Schluck von ihrem Butterbier. Eli grinste als Harry seine Pläne fortführte und beschloss noch ein wenig weiter zu machen.
Also wenn du im Minesterium anfängst, werde ich definitiv Lehrerin an Hogwarts, das wäre vieeel spaßiger., sagte sie und sah in seine Augen, versuchte so ernst wie möglich zu bleiben, aber dies gelang ihr nicht ziemlich, denn ein kleines Grinsen huschte trotzdem über ihr Gesicht.
Ich liebe dich doch mein kleiner Styles., sagte sie und drückte ihm einen romantischen Kuss auf den Mund. Sie löste sich aber nach kurzer Zeit wieder, denn Nici war ja doch noch anwesend. Ja, Harry hatte sie verändert und nur die Tatsache, dass er im Minesterium angangen wollte, ließ das Ministerium attraktiver wirken, als Hogwarts. Auf den Uelaub bezogen, wusste sie, dass dieser stattfinden würde, denn man sah in Harrys Augen, dass er sich den Anblick von ihr im Bikini nicht entgehen lassen würde. Sie nahm noch einen Schluck von ihrem Butterbier und wand sich dann an Nici.
Genau Nici, erzähl mal was möchtest du machen.
Nach oben Nach unten
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Sa Jan 18, 2014 4:42 am

Nicole sah den beiden lächelnd zu. Vielleicht hatte James doch Unrecht und ihre Beziehung würde ziemlich gut halten. Aber aus dieser Sache hielt sie sich erst einmal heraus. Sie war nämlich gerne mit allen drei befreundet, auch wenn sie sich bei James nicht mehr ganz sicher war, was in ihm vorging. Vielleicht könnte sie ihn mal in ein klärendes Gespräch verwickeln. Sie nahm einen großen Schluck von ihrem Butterbier und schmunzelte leicht, als Elenour Harry küsste.
Also Ministerium ist glaube ich nichts für mich., meinte sie mit einem Schulterzucken. Sie war sich nicht sicher, aber sie wollte es nicht so machen wie ihr Bruder. Einfach im Ministerium arbeiten und zuhause wohnen. Kurz überlegte sie, ehe sie Harry antwortete.
Bei ihrem Spitznamen verzog sie zwar keine Mine, aber eigentlich durfte bis jetzt nur Jade sie so nennen, höchstens! Nicht nur, dass er so verharmlosend klang. Irgendwie fand sie, er passte nicht zu einer Malfoy. Aber es störte sie nicht weiter. Solange sie nicht auch noch andere so nannten. Von einem Beruf hab ich noch keine genauen Vorstellungen. Ein paar Ideen, aber ansonsten nichts festes, obwohl ich irrsinnig gerne was mit Quidditch oder Drachen machen würde. Nach der Schule möchte ich mir auf jeden Fall zuerst etwas Zeit nehmen, noch nicht an Familiengründung oder so denken. Irgendwie könnte sie sich als Mutter gar nicht vorstellen. Aber vielleicht würde auch das noch kommen, bis jetzt musste und wollte sie auch noch gar nicht über solche Dinge nachdenken. Das hatte alles noch Zeit.
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Di Jan 21, 2014 9:04 am

Harry zog die Augenbrauen zusammen, als Elenour ihn fragte, ob er ernsthaft glaubt, dass sie mit ihn in den Urlaub fahren würde. Doch schnell bemerkte er, dass sie ihn nur ärgern wollte. Verschmitzt grinste er sie an.
Als könntest du dem hier widerstehen., meinte er und deutete an sich herauf und herunter. Das Spiel, welches sie versuchte zu spielen, konnte er auch spielen.
Vielleicht ist es doch keine so schlechte Idee, dann kann dich nämlich da besuchen kommen...und die ganzen heißen Siebtklässlerinnen., grinste er und pustete sich eine Strähne aus dem Gesicht. Plötzlich meinte sie, dass sie ihn doch liebte, wobei er das 'kleiner Styles' geflissentlich überhörte, und drückte ihm einen Kuss auf die Lippen, welchen er erwiderte. Sie hatte unglaublich weiche Lippen und es fühlte sich wunderbar an diese auf seinen zu spüren. Doch viel zu schnell löste sie sich von ihm. Vielleicht war es doch ganz gut gewesen, schließlich war Nicole anwesend...
Hm...ich könnte mich dich auch gar nicht im Ministerium vorstellen, muss ich ehrlich sagen. Ich glaube nicht, dass du dich rumkommandieren lassen würdest und wenn man neu einsteigt, muss man das über sich ergehen lassen. Und das passt irgendwie nicht zu dir., meinte er nachdenklich. Es stimmte, Nicole war eine Person, die ihren eigenen Weg ging. Was nichts schlechtes war, aber in den meisten Jobs nicht besonders vorteilhaft sein würde. Nein, sie müsste schon etwas Selbständiges machen, etwas wo ihr niemand sagen könnte, was sie zu tun hatte.
Familiengründung wäre auch etwas früh, schließlich kommen wir gerade erst aus der Schule. Ich will die Freiheit, die ich dann haben werde, erstmal richtig genießen. Ich will leben können und zwar so, wie ich es mir vorstelle. Mal gucken, vielleicht in ein paar Jahren, wenn man etwas reifer ist und eine sichere Arbeitsstelle hat, vielleicht kann man dann über Nachwuchs nachdenken.Er hatte noch nie so wirklich darüber nachgedacht, ob er Kinder haben wollte. Irgendwann sicherlich. Mit Elenour. Aber erst, wenn sie ein paar Jahre glückliche Beziehung hinter sich haben würden. Er zweifelte keinesfalls daran, dass Elenour die Richtige für ihn war, doch ein Kind war eine große Herausforderung und brachte viel Verantwortung mit sich und er war sich sicher, dass er diese Verantwortung noch nicht tragen können würde noch wollte.
Nach oben Nach unten
Elenour Everlis

avatar

Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Do Jan 23, 2014 5:12 am

Glaub mir Kleiner, darauf kann ich verzichten. Jungs sind nicht alles im Leben und früher bin ich such ohne dich ausgekommen. Traurig das du so denkst., sagte sie und lächelte.
Heiße siebtklässlerin also? Und an wen denkst du da? Also ich fände du und Phineas gäbt ein gutes Paar ab. Er sieht gut aus, ist nett, hilfsbereit und würde sicherlich für dich schwul werden. Das wäre bestimmt voll süß., sagte sie noch und zwinkerte ihm zu. Als sie auf das Thema Nicole und Ministerium kamen, musste sie Nicole und Harry wirklich zustimmen. Nein, Nicole und Leute die ihr sagten was sie machen sollte, sie ist eine Malfoy, nein, das passte gar nicht. Manchmal bewunderte Eli Nicole wirklich für ihre Art. Auch bei dem Thema Kinder musste sie Harry auch zustimmen. Ja, das wäre etwas früh, nun musste sie erstmal das letzte Jahr schaffen und dann wird erstmal "gelebt". Partys, Urlaub, Spaß. Sie freute sich schon, klar liebte sie Hogwarts, sie hatte sehr lange Zeit da verbracht, dort hingen sehr viele Erinnerungen dran, gute sowohl auch schlechte, aber diese Zeit ist und würde auch immer ein Teil von ihr bleiben. Ja, sie liebte Hogwarts. Es war sehr anstrengend, stressig und auch manchmal nervend, aber es machte auch sehr Spaß, dort hat sie so viele Freundschaften genossen, Freunde gefunden und so weiter. Ja, falls sie mal Kinder haben würde, würden diese auch auf Hogwarts kommen.
Nach oben Nach unten
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Fr Jan 24, 2014 7:39 am

Harry hob den Zeigefinger, als wolle er etwas aufzählen.
Also, erstens, bin ich größer als du.Er hob einen zweiten Finger in die Luft.
Zweitens, wenn du mich nicht brauchst und auch ohne mich auskommst, kann ich ja gehen.Er hob den dritten Finger.
Drittens ist es wohl eher traurig, dass du mir vorspielen möchtest, du würdest mich nicht wollen und glaubst ich würde drauf reinfallen., grinste er und wackelte mit den Augenbrauen.
Deine Worte in der Großen Halle vorhin, haben mich von dem Gegenteil überzeugt, keine Sorge. Und ja, vielleicht war das nur geschauspielert, aber dann werde ich dir wohl zeigen müssen, wenn wir alleine sind, wie es ist, das hier, er deutete wieder auf sich, ganz für sich alleine hat und glaub' mir, dann wirst du mich schon lieben. Er grinste sie unverschämt an. Vielleicht besaß er ein wenig zu viel Selbstbewusstsein, aber meistens kam ihm dies ja zu Gute. Außerdem hatte er schon oft genug von den Mädchen gehört, dass es mehr als nur befriedigend gewesen war. Außerdem war er sich ziemlich sicher, dass er nicht schlecht aussah, denn auch das hatte er zu genüge von den Mädchen versichert bekommen und auch sein Körper war nicht zu verachten. Und auch, wenn er wusste, dass Elenour nur mit ihm spielte und es nicht ernst meinte, verunsicherte es ihn mehr, als er zeigte. Er mochte es generell nicht, wenn man ihm sagte, er sei überflüssig oder ähnliches. Das kratzte manchmal schon ein wenig an seinem Ego. Oder besser gesagt, es kratzte es an seinem Ego, wenn Elenour dies sagte. Wenn Leute wie Amelia so etwas sagten, dann juckte ihn das herzlich wenig. Vorallem, da die, welche diese Dinge von sich gaben, meist kein Bisschen besser waren.
Nach oben Nach unten
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Sa Jan 25, 2014 6:55 am

Nicole nutzte ihre Chance und beobachtete die beiden ein bisschen. Elenour neckte Harry, während das Ego von diesem dabei schon ein wenig angekratzt wurde. In diesem Fall war er schon wie sie. Sie würde sich auch nie eine Schwäche eingestehen oder etwas auf sich sitzen lassen. Und schon gar nichts, was von so einer nahestehenden Person kam. Leicht grinsend lehnte sie sich zurück, Ihr seid wirklich witzig. Vor allem du Harry und dein leicht verletztes Ego. Die Ravenclaw hatte es schon drauf, ihren Freund aus der Reserve zu locken. Auch wenn das dieser nie zugeben würde. Aber sie kannte ihn, er war ihr nicht vollkommen unähnlich.
Man musste allerdings sagen, dass es Elenour auch erheblich einfacher hatte als Delacour oder Donnaven zum Beispiel. Die müssten sich schon wirklich anstrengen, Harry zu verletzen. Ob sie wohl "Anschläge" auf Elenour planten? Nicole hoffte, dass dies nicht der Fall war. Für die beiden Mädchen. Denn Harrys und ihr Plan würde sonst womöglich noch "schöner", als er schon war. Sie mussten sich wirklich zusammensetzten und etwas planen. Es wurde langsam wieder Zeit für eine altbekannte Malfoy-Aktion. Immerhin verhielt sie sich bis jetzt auffällig ruhig. Nicht, dass irgendwer noch auf die Idee käme, ihren Ruf anzuzweifeln. Vor allem jetzt, da sie Schülersprecherin war. Konnte Lucas Jones noch so brav sein, sie würde ihren Titel schon etwas ausnutzen. Auch wenn ihr Hauslehrer wahrscheinlich nicht so begeistert sein würde. Nun, dieser stritt sich doch sowieso mit einer Lehrerin, warum auch immer. Emma White, der Vertrauenslehrerin. Bei ihr war Nicole schon öfters nachgesessen. Apropo nachsitzen, Dane und sie hatten ihre Frist erledigt. Zum Glück. Länger hätte sie es jeden Freitag nicht neben diesem Idioten ausgehalten. Auch wenn es ganz witzig gewesen war, vor allem, als sie ihm unauffällig seine Haare grün färbte. Das hatte er den ganzen restlichen Abend nicht bemerkt. Vielleicht plante er ja sogar eine Rache? Oh, wie sie das freuen würde.
Zum Thema Feindschaften fiel ihr dann noch etwas ein. Eli? Sie lächelte leicht, hatte aber einen fragenden Blick aufgesetzt. Seit wann hasst die kleine Franzosen-Göre dich eigentlich so? Immerhin habt ihr euch am Ball sogar unterhalten. Ich hab gar nicht mitbekommen, dass sie dich inzwischen so anfeindet. Irgendwie interessierte Nicole schon, warum sie so eine Abneigung gegeneinander hatten. Da konnte doch einfach nicht nur Neid sein. Nicht nach solchen Beschimpfungen und bösen Blicken. Zwischendurch sah die Veela sogar so aus, als ob sie Elenour am liebsten... nun, einfach sehr weit weg haben wollte. Was war also vorgefallen?
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Elenour Everlis

avatar

Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Mi Jan 29, 2014 5:39 am

Elenour lachte nur über Harrys Bemerkungen.
Das werden wir dann ja sehen. Und du bist vielleicht körperlich größer, aber glaub mir, geistlich bin ich es, die auf dich hinuntersieht., erwiederte sie und hob die Augenbrauen hoch.
Nicole fügte auch ihre Gedankengänge bei und darüber konnte sie nur schmunzeln.
Ja, Harry und sein Ego sind beste Freunde., fügte sie hinbei und sah rüber zu Harry. Wie sie ihn nicht liebte, volkommen in Gedanken versunken, dachte sie noch einmal darüber nach, was für ein Glück sie doch hatte, bis Nicole sie dann mit ihrem Lieblingsthema, aus den Gedanken riss.
Seit wann weiß ich auch nicht so ge au, das hat sich so ergeben. Ich mag sie nicht, sie mag mich nicht, ganz einfach, da gibt es nichts zu trauern meinerseits aus. Es tut ehrlich gesagt ziemlich gut, zu wissen, dass es jemanden gibt, der einfach nur eifersüchtig auf einen ist und einen so hasst, aber es ist auch kein Verlust. Soll sie noch sehen was sie davon hat. , beantwortete sie Nici ihre Frage wahrheitsgemäß und lächelte dabei zurück. Sie nahm noch einen Schluck Butterbier und inhalierte den Duft von Harrys Schal.
Nach oben Nach unten
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   Fr Jan 31, 2014 11:36 am

Harry sah zu Nicole hinüber.
Schön, dass ich dich anscheinend so amüsiere. Wenigstens einen von ihnen, denn Harry nervte langsam die gesamte Situation. Vorallem als Elenour immer weiter fortfuhr ihn zu ärgern. Er wusste ja, dass sie das, was sie sagte nicht ernst meinte und er war eigentlich war er nicht so empfindlich...eigentlich. Aber heute war dies irgendwie anders...außerdem schien Elenour nicht aufhören zu können sich über ihn zu stellen.
Aha., meinte er nur, als Elenour meinte, sie wäre ihm geistlich weit vorraus. Schön, wenn sie das meinte. Er hielt sich nicht für dumm und er war dies auch nicht. Vielleicht dauerte es bei ihm manchmal etwas länger bis er verstand, doch eigentlich war er doch ziemlich intelliegent. Wenn Elenour das nicht so sah, dann sollte sie dies halt. Man würde ja sehen, was für Ergebnisse Harry in den Abschlussprüfungen erhalten würden und wahrscheinlich würden sie nicht so gut sein, wie die Elenours, schließlich war sie nicht ohne Grund eine Ravenclaw, aber seine Ergebnisse würden mit Sicherheit auch nicht schlecht sein. Und was den Unsinn anging, den er häufiger anstellte, so konnte ja nicht jeder so brav wie Elenour sein.
Eigentlich hatte er gedacht, dass die Stichelei nun ein Ende haben würde, doch Elenour meinte nun, dass Harry und sein Ego beste Freunde wären.
Wenigstens habe ich eine besten Freund., brummte er und nahm einen Schluck seines Butterbiers. Mit der einen Hand stützte er seine Kopf ab, während er mit der anderen, welche den Krug vor ihm auf dem Tisch umfasste, an dem Gefäß lustlos herum kratzte. Zum Glück schnitt Nicole nun ein anderes Thema an. Amelia. Nun gut, wenigstens besser, als das wieder an ihm herumgemäkelt wurde.
Also, ich glaube, sie konnte dich noch nie wirklich leiden. Ich nehme an, dass sie einfach erkannt hat, dass du hier sehr beliebt bist und eigentlich war Amelia sonst immer diejenige, die angehimmelt wurde. Hier wird sie es nicht und du bedeutest für sie Konkurrenz, die hatte sie nun mal noch nie, also reagiert sie gereizt und kann dich nicht leiden.[/b]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Drei Besen - das Dorfgasthaus   

Nach oben Nach unten
 
Drei Besen - das Dorfgasthaus
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Nach 3 Jahren ganz unerwartet aus mit der Fernbeziehung!
» Minden-Lübbecke: Hartz-IV Urteil – “Sofortige Umsetzung durch Sozialämter gefordert” > Selbsthilfeverein MALZ begrüßt Hartz-IV-Urteil zur Miethöhe in NRW B 4 AS 109/11 R
» Infos aus der Regionaldirektion NRW drei Materialen der RD NRW speziell hinweise
» Kontaktsperre seit über 3 Monaten - es passiert nichts
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts-RPG :: RPG :: Hogsmead-
Gehe zu: