Werdet Schüler an der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Neueste Themen
» Ellena Corna
Di Sep 22, 2015 2:05 am von Nicole Malfoy

» Simon Scott
Di Sep 22, 2015 2:03 am von Nicole Malfoy

» Robin Anubis unfertig
Mo Jan 12, 2015 1:15 am von Robin Anubis

» Hot or Not
Sa Okt 25, 2014 7:11 am von Levi Silver

» Gut oder Böse?
Sa Okt 25, 2014 7:11 am von Levi Silver

» Wie weit können wir zählen?
Sa Okt 25, 2014 7:10 am von Levi Silver

» Spaaaaaaaaaaaaaaam
Sa Okt 25, 2014 7:08 am von Levi Silver

» Levi Silver unfertig
Sa Okt 25, 2014 7:05 am von Levi Silver

» Young Life
Mo Okt 13, 2014 7:10 am von Gast

Punktegläser


Slytherin
76

Ravenclaw
67

Gryffindor
78

Hufflepuff
65
Partner
free forum










Die aktivsten Beitragsschreiber
Nicole Malfoy
 
Samuel Remus Potter
 
Sophie Colour
 
Katie Higgs
 
Robyn Finnigan
 
Alithea Lewis
 
Jade Dearing
 
Elisabeth Swan
 
Eniera Plear
 
Niall Dane
 

Teilen | 
 

 Farm O' Harra

Nach unten 
AutorNachricht
John Finnigan

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 20.07.12
Ort : Dort wo du mich nicht vermutest.

BeitragThema: Farm O' Harra   Sa Aug 25, 2012 3:06 am

Die Farm der O' Harras befindet sich in Schottland.
Nach oben Nach unten
John Finnigan

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 20.07.12
Ort : Dort wo du mich nicht vermutest.

BeitragThema: Re: Farm O' Harra   Sa Aug 25, 2012 6:05 am

Melodie O' Harra
Ich lief gut gelaunt über den Hof. Es war zwar schon nach 8 Uhr abends, aber ich lief trotzdem wieder zu den Hippogreifen. Es macht mir immer wieder Spaß. Ich lief zu meiner schwarzen Hippogreifstute(?) Nox. Ich pfiff sie zu mir und als sie kam strich ich ihr sofort über die Blesse(?). Dann küsste ich ihr aus den Schnabel. Sie mochte mich und sonnst lässt sie außer mir keinen an sich ran außer denjenigen den sie Respektieren und das tat sie nicht bei vielen. Dann kraulte ich ihr durch die Federn. Meine Stirn ruhte auf ihren Schnabel."Na wie gehts dir süße.", hauchte ich ihr zu und strich weiterhin durch die Federn. "In zwei Tagen muss ich weg. Dann sehen wir uns erst wieder in den Winterferien.",sagte ich zu Nox. Ich wusste das es einen Ball gab aber ich war bis jetzt immer in den Ferien zuhause gewesen und daran wird sich nichts ändern, denn ich liebte meine Familie, und die Tiere auf der Farm, aber sie sind auch schon ein Teil meiner Familie geworden. Nun lächelte ich wieder. Dann küsste ich wieder Nox auf den Schnabel. Kurz sah ich Nox in die Augen, ihre entschlossenen Grauen Augen sahen mich erwartungsvoll an. Sie wollte fliegen. Diesen Wunsch wollte ich ihr erfüllen. Ich schwang mich auf ihren Rücken. Dann nahm Nox Anlauf und kurze Zeit später waren wir schon in der Luft. Ich war schon vertraut mit dem Fliegen, und ich war vertraut mit Nox, sodass ich keine Angst hatte zu Fliegen. Ich betrachtete die Landschaft unter mir es waren viele Getreidefelder. Obwohl es hier so aussieht wie bei Muggeln war das alles hier von Hexen und Zauberern bewohnt. Ich lächelte nach unten als wir am See im Wald ankamen. Wir landeten und ich blickte in den Himmel der sich schon Orange färbte. Ich lächelte erneut. Dann setzte ich mich an den See und sah wie die Sonne sich im Wasser spiegelte, der Orange gefärbte Himmel spiegelte sich auch noch ab. Es war wunderschön. Hätte ich meinen Fotoapparat nur dabei. Dann hätte ich ein so schönes Bild gemacht. Ich seufzte kurz enttäuscht dann lächelte ich aber wieder. Das lächeln war praktisch eingemeißelt, das könnte keiner ändern. Ich setzte mich in den Schneidersitz und ließ mich auf den Rücken fallen und ich sah in die Wolken die vorbeiziehen, dies war auch ein schönes Bild, dies speicherte ich in meinem Kopf ab, später würde ich es auf eine Leihenwand malen, auch wenn man es mir nicht ansieht, bin ich eine Künstelerin, und auch noch Musikalisch. Dafür war ich im lernen eine Niete und ich war etwas faul was dies anbelangt. Nox knabberte nun an meinem T-Shirt- Zipfel, und ich strich ihr wieder Automatisch durch die Federn. Später würde ich zurückfliegen. Eine Zeit lang starrte ich ins Wasser, dann beschloss ich das diese Beschäftigung ebenfalls langweilig ist und ich wollte zurück Nach Hause. Ich pfiff Nox zu mir die nur wenige Meter weiter weg graste. Leicht strich ich ihr durch die Federn. Und ich schwang mich wieder auf ihren Rücken. Ich trieb sie an zurückzufliegen. Sie nahm erst anlauf dann flogen wir auch schon durch die Lüfte. Kurze Zeit später waren wir vor dem Weidentor angekommen. Ich stieg ab machte das Tor von der Weide auf das von Schutzzaubern umgeben war, damit die Hippogreife unbesorgt schlafen konnten und nicht abhauen konnten, schnell lief Nox zu ihren Artgenossen und begrüßte diese wieder. Kurze Zeit beobachtete ich die Hippogreife, dann beschloss ich etwas in meiner Neuen Lektüre zu lesen, das Lehrbuch für PmG. Naja ich liebe Magische Wesen und Tiere. Ich verabschiedete mich von den Hippogreifen mit einem kleinen Winken und ich schloss das Tor wieder hinter mir. Dann hüpfte ich ins Haus und ich lief die Treppe rauf in mein Zimmer.

Nach oben Nach unten
John Finnigan

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 20.07.12
Ort : Dort wo du mich nicht vermutest.

BeitragThema: Re: Farm O' Harra   Sa Okt 06, 2012 12:30 am

Melodie O' Harra
Vor kurzem habe ich mein letztes Mittagessen schmecken lassen, was ich hier essen werde, bevor ich wieder hier bin, da ich jetzt einige Zeit in Hogwarts bleiben werde. Pfeifend hüpfte ich leicht über den Hof und lächelte dabei, beim vorbeigehen grüßte ich ein Paar unserer Nachbaren die uns auch auf dem Hof helfen. Geradewegs ging ich zu der Hippogreifherde, die wieder auf der Weide stand. Leichtfüßig sprang ich über das Torgatter , wie ich es oft machte, wenn ich keine Lust hatte es aufzumachen. Im leichten Galopp kam nun Silver an, der Gefährte von Nox. Vor etwa zwei Jahren ist er zu uns gekommen, aber er ist sehr scheu, dafür hatte er sich aber an mich gewöhnt und er ließ mich als einer der wenigen in seine Nähe. Leicht strich ich über seinen Schnabel, als ich mich ihm genährt habe. Dann schloss ich kurz meine Augen und summte leise. Dann hörte ich jemanden anderes über das Tor springen gehört und als ich mich umdrehte erkannte ich meinen Bruder. Leicht murrend lief ich auf ihn zu und fragte was er wollte, dieser antwortete wieder mal frech, das was er öfters tat, mit dem das ich in die Winkelgasse soll. Und innerlich wollte ich auch in die Winkelgasse, was ich lange nicht mehr gemacht habe und mich überflutete die Sehensucht. Dann nickte ich und sprang wieder über das Tor, aber nicht ohne mich von den hippogreifen sowie meinem Bruder zu verabschieden, schnell und leichtfüßig bin ich ins Haus gelaufen und habe mich umgezogen, dann lief ich nach unten zum Kamin und schickte mich mit Flohpulver in die Winkelgasse.
-> Winkelgasse
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Farm O' Harra   

Nach oben Nach unten
 
Farm O' Harra
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Mein Weg zum Farm-Cape

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts-RPG :: RPG :: Sonstige Orte-
Gehe zu: