Werdet Schüler an der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Neueste Themen
» Ellena Corna
Di Sep 22, 2015 2:05 am von Nicole Malfoy

» Simon Scott
Di Sep 22, 2015 2:03 am von Nicole Malfoy

» Robin Anubis unfertig
Mo Jan 12, 2015 1:15 am von Robin Anubis

» Hot or Not
Sa Okt 25, 2014 7:11 am von Levi Silver

» Gut oder Böse?
Sa Okt 25, 2014 7:11 am von Levi Silver

» Wie weit können wir zählen?
Sa Okt 25, 2014 7:10 am von Levi Silver

» Spaaaaaaaaaaaaaaam
Sa Okt 25, 2014 7:08 am von Levi Silver

» Levi Silver unfertig
Sa Okt 25, 2014 7:05 am von Levi Silver

» Young Life
Mo Okt 13, 2014 7:10 am von Gast

Punktegläser


Slytherin
76

Ravenclaw
67

Gryffindor
78

Hufflepuff
65
Partner
free forum










Die aktivsten Beitragsschreiber
Nicole Malfoy
 
Samuel Remus Potter
 
Sophie Colour
 
Katie Higgs
 
Robyn Finnigan
 
Alithea Lewis
 
Jade Dearing
 
Elisabeth Swan
 
Eniera Plear
 
Niall Dane
 

Teilen | 
 

 Slytherin-Kerker

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
James Anderson

avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 29.01.13
Ort : Slytherin

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Mi März 20, 2013 10:05 am

Grinsend sah James Harry zu wie er, die von ihm gestellte Aufgabe bewähltigte. Als er hörte wie Harry Nicoles Namen nannte, lachte er. Was für eine Ironie. Gerade eben noch war Harry zu Nicole gemein gewesen und jetzt scherzte er bei den Erstklässlerinnen, indem er sie rief mit 'Schatz'. Man musste es Harry lassen, er wusste wie man Spaß hatte. Dann zeigte die Flasche auf Nicole und Harry forderte sie auf von ihrer ersten Liebe zu erzählen.
Na dann mal Los, Nicole. Harry kann sehr gefühlsvoll werden, glaub mir., sagte er grinsend.
Nach oben Nach unten
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Do März 21, 2013 2:53 am

Nicole bemerkte natürlich, dass Harry ihren Spitznamen extra betonte. Aber es störte sie nicht, auch wenn eigentlich niemand außer Jade ihren Spitznamen benutzte, oder besser gesagt benutzen durfte. Ihr Bruder benutzte ihn auch gelegentlich.
Zu ihrem 'Glück' blieb die Flasche dann auch noch vor ihr stehen. "Ach, der würde sowieso denken, ich verarsch' ihn.", meinte sie, war aber auch irgentwie froh, dass sie es nicht machen musste. Dann sah sie zu James, der es offenbar nicht erwarten konnte, dass sie ihre 'erstes Liebe'-Story erzählte.
"Also... ihr kennt doch bestimmt Michael D´Angelo aus der Sechsten. Naja, er kam ja ein Jahr nach uns nach Hogwarts. Und in der Zweiten... da war ich furchtbar in ihn verknallt. Und zwar so richtig schlimm. Ich glaube in der Zeit hätte ich so ziemlich alles getan um mit ihm zusammen zukommen." Sie konnte sich selber ein Lachen nicht verkneifen, denn im Nachhinein fand sie es schon etwas lächerlich. Vor allem wie sie sich in seiner Gegenwart benommen hatte. "Aber leider ist meine Gleichung nicht aufgegangen. Mit ihm zusammengekommen bin ich nämlich nicht." Gleich meine erste Liebe endete nicht in einer Beziehung... schon etwas worüber man grübeln sollte..., dachte sie grinsend. Diese Geschichte zu erzählen war wirklich nicht schlimm, denn sie fand sie eigentlich selber ganz lustig, aber großteils lächerlich.
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Fr März 22, 2013 8:33 am

Harry lachte.
Ich wusste gar nicht, dass du auf jüngere stehst. Aber wirklich? D'Angelo? Das hätte ich wirklich nicht gedacht..., sagte er immer noch halb lachend. Diese Aufgabe war wahrscheinlich nicht ganz so schwer zu lösen gewesen, aber das machte nichts. Es hatte Harry trotzdem interessiert, für wen Nicole sich als erstes interessiert hatte. Er schob ihr die Flasche zu.
Du bist dran., sagte er mit einem Lächeln auf den Lippen. Vielleicht war sie ja noch frei für James...sie wäre auf jeden Fall besser für James sein, als Marylin. Ja, vielleict sollte Harry James anstiften sie für einen der Bälle zu fragen. Aber davor musste James noch eine Verabredung mit Marylin hinter sich bringen. Wahrscheinlich würde er sich nur noch unsterblicher in sie verlieben und von Harrys Idee nicht viel halten. Trotzdem einen Versuch war es wert...
Nach oben Nach unten
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Sa März 23, 2013 5:00 am

"Komm schon Harry, da war ich in der Zweiten.", meinte Nicole, da er es offenbar lustig fand, dass sie auf Jüngere mit dem Charakter von D'Angelo stand. Eigentlich war das nicht so - oder? So genau wusste sie es selber auch nicht. Eigentlich stand sie doch auf gar keinen bestimmten Typen von Jungs.
Sie nahm die Flasche und drehte. Als sie stehen blieb deutete sie aber leider auf keine bestimmte Person. Schnell drehte sie noch einmal. Diesmal deutete sie auf Harry. "Kein Glück heute, was Harry?" Er kam als Erster zwei Mal dran. "Hmm... auf was hab ich denn Lust?", sie lächelte überlegen, "Also ich denke du wirst uns jetzt mal dein größtes Geheimnis erzählen. Oder sagen wir es besser so... erzähl uns ein Geheimnis das weder James, noch ich, kenne." Zuerst wollte sie ihre Mitspieler schon etwas besser kennenlernen. Denn das was sie bis jetzt von ihnen wusste, war nicht allzu viel. Nur das, was eigentlich alle wussten. Ach, und sie hatte von Irgentjemandem mitbekommen, dass James ein Frauenversteher war. Ob das stimmt wusste sie noch nicht, aber er war auf jeden Fall wirklich nett.
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Sa März 23, 2013 6:04 am

Jap, ein toller Schulanfang, findet ihr nicht?, erwiederte Harry, als Nicole meinte, dass er heute ja anscheinend nicht besonders viel Glück hatte, da die Flasche wieder auf ihn zeigte. Als sie ihn nach einem Geheimniss fragte, das weder sie noch James kannte sagte Harry einen Moment nichts. Nicht weil die frage zu persönlich war, sondern eher weil er erst einmal darüber nachdenken musste, ob er überhaupt ein Geheimnis besaß, dass James nicht kannte.
Äh..., gab er seine Lage kunt. Gerade, als er aufgeben wollte wurde ihm sein größtes Geheimnis bewusst. Kurz biss er sich auf die Unterlippe und überlegte ob er nicht einfach lügen sollte. Schließlich war das, was ihm gerade bewusst geworden war schon ziemlich...naja peinlich. Jedenfalls ihm. Er ließ sich wieder auf sein Bett fallen und starrte an die Decke. Vielleicht würde es so etwas weniger peilich werden.
Ihr...ihr kennt ja Elenour...aus Ravenclaw. Naja, ich glaube,...dass ich mich heute in der Kutsche das erste Mal...richtig verliebt habe und ich habe das Gefühl, dass ich es dieses Mal...wirklich ernst meine. Also wirklich ernst...und ich...will nicht, dass das schief geht...glaube ich jedenfalls., erklärte er stockend und lief dabei noch dazu richtig rot an. Es war wahr, dass er sich das erste Mal verliebt hatte. So richtig jedenfalls. Mit 17! Vorher war es ihm eigentlich nie wirklich ernst gewesen...klar war er schon einmal so ein bisschen verliebt gewesen, aber nie richtig und es hatte sich nie so angefühlt wie es sich jetzt anfühlte.
Nach oben Nach unten
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Sa März 23, 2013 8:27 am

Nicole sah zu Harry, der sich wieder auf sein Bett fallen gelassen hatte. Er brauchte ziemlich lange, bis er überhaupt etwas sagte, aber das was er sagte, überraschte sie. Wenn sie ehrlich war, überraschte sie sein Geheimnis nicht nur, sie war sogar etwas schockiert. Jetzt tat es ihr beinahe leid, was sie zu ihm nach dem Festessen gesagt hatte. Sie wusste zwar selber nicht warum, aber es berührte sie auch. Sie atmete tief durch, ehe sie sagte, "Das... ist echt süß." Sie biss sich auf die Unterlippe. "Ich weiß, wenn ich es sagte, klingt es wahrscheinlich lächerlich, aber das... ist echt süß." Schon allein wie er es sagte, war es ungemein bewegend. Wahrscheinlich ging ihr es so wegen Potter. Wegen diesem verfluchten Potter bin ich plötzlich so... gefühlvoll. Natürlich war sie davor auch manchmal gefühlvoll gewesen, aber eigentlich nur zu Slytherins. Und die Liebe hatte sie vor allem in den letzten zwei Jahren eigentlich noch nie richtig ernst genommen. Jetzt erst bemerkte sie, dass Harry rot geworden war. "Du musst noch drehen...", meinte sie lächelnd.
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Sophie Le Mason

avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 02.02.13

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So März 24, 2013 9:26 am

Sophie war aus der Großen Halle erst in die Einganghalle gegangen, dort war sie auf eine Freundin aus dem Haus Ravenclaw gestoßen, welche sie darüber ausfragte was sie mit Elenour zu tun hatte.
Die Slytherin hatte darauf hin erklärt, sie seien nun Freundinnen und das sie das Mädchen sehr mochte. Elenour war ihr in der wenigen Zeit richtig ans Herz gewachsen. Die Brünette hatte schließlich ihren Weg fortgesetzt. In den Korridoren waren noch vereinzelt Schüler unterwegs zum Gemeinschaftsraum, Sophie hörte ihre Schritte und Stimmen, während sie ihnen folgte. Am Eingang des Gemeinschaftsraums befand sich eine Gruppe von älteren Schülern.
Soviel Sophie wusste waren sie eine Stufe unter ihr, sie nutzte die Gelegenheit und schlüpfte mit ihnen in den Gemeinschaftsraum. Bevor sie in den Mädchenschlafsaal ging, schaute sie noch einmal bei den Jungs vorbei. Schließlich wollte sie ihnen noch eine gute Nacht wünschen. Die Brünette klopfte an die Tür und trat ohne auf eine Antwort zu warten ein. Überrascht hob sie eine Augenbraue.
"Äh...tut mir Leid, ich wollte nicht stören", murmelte sie und drehte sich wieder herum um zu gehen, blieb jedoch in der Tür stehen und warf einen Blick über die Schulter um sich zu vergewissern das sie richtig sah. "Zum Teufel mit euch!", sagte Sophie und drehte sich wieder zu ihnen herum. Sie konnte es immer noch nicht ganz glauben.


Zuletzt von Sophie Le Mason am So März 24, 2013 10:22 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Georgina Sparks
Stellvertretender Schulleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 28.07.12
Ort : Hogwarts :3

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So März 24, 2013 10:06 am

Sophie, sie sind im Jungenschlafsaal, nicht im Gemeinschaftsraum.
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So März 24, 2013 11:54 pm

Harry zuckte mit den Schultern, als Nicole meinte, dass er verliebt sei, sei echt süß.
Ähm...danke...Es war mehr eine Frage als eine Aussage. Er wusste nicht ob so etwas süß war, oder einfach nur peinlich. Schließlich war er das erste Mal verliebt. Nicht das zweite oder dritte wie es sich eigendtlich gehörte. Als Nicole lächelnd meinte, dass er noch drehen müsse, schenkte er ihr auch ein Lächeln. Dieses Mal war es aber ein ehrliches, freundliches Lächeln und nicht dass charmante, leicht freche, das Harry immer aufsetzte wenn er ein Mädchen sah, das ihn interessierte. Gerade als er drehen wollte kam Sophie in den Raum. Sie schien es irgendwie nicht besonders toll zu finden, dass James und Harry hier mit Nicole zusammen waren. Leicht fragend sah Harry sie an, als Sophie sich entschuldigte und meinte, dass sie nicht stören wollte. Sonst war sie doch auch nicht...so. Harry warf Nicole und James einen schnellen Blick zu. Was ihn dann aber völlig verwirrte war, als Sophie meinte 'zum Teufel mit euch'. Was genau hatten sie denn verbrochen?
Äh...Sophie?, sagte er während er langsam auf sie zuging,alles in Ordung?, fragte er. Was genau war los mit ihr?
Äh...du kannst hier bleiben, wir haben nur gerade...also wir haben nichts dagegen wenn du mitspielen möchtest.
Nach oben Nach unten
Izzy Williams

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 20.10.12
Alter : 20
Ort : Nirgends...

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Do März 28, 2013 5:13 am

Izzy lag auf ihrem Bett und starrte die Decke an. Vor ein paar Minuten war ein Junge reingekommen. Oben ohne. Das war schräg! Sie lächelte.
Mom...ich wünschte du wärst hier...Dad vermisst dich. Ich auch. Ich liebe es hier. Ich wünschte du könntest mich sehen... Izzy seufzte. Dann musste sie gähnen und machte die Augen zu. Nach wenigen Momenten war sie eingeschlafen.
Nach oben Nach unten
James Anderson

avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 29.01.13
Ort : Slytherin

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Sa März 30, 2013 1:10 am

Auch James war rellativ geschockt, als Harry bekannt gab, dass er glaubte, dass er sich in Elenour verliebt hatte. Natürlich kannte er die andere Seite von Harry. Die nette und hilfsbereite, aber meist hatte er es mit der anderen Seite Harrys zu tun...er würde ihn wahrscheinlich noch einmal darauf ansprechen müssen, so machte man es doch wenn man befreundet war. Doch als Nicole meinte, dass Harrys Geständniss süß sei, konnte er sich ein Grinsen nicherkneifen. Nicht weil es merkwürdig aus Nicoles Mund klang, sondern einfach, weil er veilleicht sogar ein bisschen eifersüchtig war, denn bei Harry war so etwas süß, aber bei jemandem wie James, der sich andauernt verliebte, war so etwas normal. Naja...James war so in Gedanken versunken gewesen, dass er richtig zusammen zuckte, als es an der Tür klopfte. Wie es sich herausstellte war es Sophie und sie schien irgendwie beleidigt zu sein.
Du bist herzlich eingeladen mitzuspielen Sophie., bestätite James Harrys 'Einladung'. Was hatten Harry und James so schreckliches verbrochen, dass Sophie so reagierte?
Nach oben Nach unten
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Sa März 30, 2013 3:10 am

Nicole sah zur Tür, als diese aufging. Sophie LeMason kam herein und schien überrascht, aber komischerweiße auch irgentwie beleidigt. Zickt die etwa rum, nur weil ein anderes Mädchen was mit 'ihren' Jungs machte? Wenn sie das wirklich tat, dann war sie ziemlich idiotisch.
Aber erstmal nett bleiben. Vielleicht würde sie das sogar etwas sauer machen. "Natürlich darfst du mitspielen, wenn du dich sonst ausgeschlossen fühlst.", meinte sie und lächelte. Sie lächelte sogar wirklich, auch wenn ein kleines bisschen Boshaftigkeit darin lag. Warum auch immer sie sie im Moment nicht mochte. Sie wusste es selber nicht. Vielleicht lag es einfach nur an ihrer zickigen Aktion, die sie wirklich überhaupt nicht verstand.
Dann hörte sie auf zu Lächeln und sah gedankenverloren zu Boden. Sie kannte Sophie nicht so gut, aber diese Aktion war ihr einfach zu... sie wusste auch nicht. Eigentlich wollte sie ja nicht, dass sie mitspielte, aber was hätte sie denn sonst sagen sollen? Nein, ich will nicht dass sie mitspielt? Das wäre ja noch schlimmer gewesen.
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Amelia Delacour

avatar

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 14.08.12
Ort : Dort wo ich gerade mit meinem Geist bin :)

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Sa Apr 06, 2013 3:34 am

Nächster Tag

Ich wachte auf und erschrak erst einmal. Wo war ich? Dann fiel mir alles wieder ein. Der Umzug, die neue Schule. Ich streckte mich erst einmal ausführlich und stand erst dann auf. Als erstes suche ich natürlich das Bad. Irgendwie mochte ich diese Gemeinschaftsbäder. Auch wenn es etwas anstrengend war.
Nachdem ich im Bad einige Zeit verbracht hatte, kam ich heraus. Nun die Schuluniform an. Die Uniformen in Beauxbatons waren deutlich geschmackvoller und nicht so unpraktisch.
Ich machte mich auf zum Frühstück, auch wenn ich eigentlich kaum frühstückte. Ich aß generell nicht berauschend viel.

tbc: Große Halle
Nach oben Nach unten
http://melanie-473.polyvore.com/
James Anderson

avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 29.01.13
Ort : Slytherin

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So Aug 25, 2013 7:31 am

Von Große Halle

James zog seine Anziehsachen aus und zog sich eine Jogginghose und ein schwarzes TShirt mit V Auschnitt an. Er hatte nicht wirklich Lust wieder zu der Party zu gehen und er fühlte sich schlecht, dass er Nicole einfach hatte stehen lassen. Es war alles gut und dann kam Harry und musste ihn ja unbedingt provozieren. Er war sich sicher mit der Freundschaft war es endgültig zu Ende. Er hatte auch kein bisschen Schuldgefühle, wieso sollte er auch? Er sah das sich Harry auch im Schlafsaal befand, als er sich auf sein Bett schmiss, sich nach hinten anlehnte und sein Handy zur Hand nahm. Hoffentlich würde das ohne blaues Auge ausgehen.
Nach oben Nach unten
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So Aug 25, 2013 8:13 am

Von Der Großen Halle

Immer noch mit zusammen gebissenen Zähnen betrat Harry den Schlafsaal. Er riss sich das Hemd über den Kopf, tauschte seine Jeans gegen eine Jogginghose, die ihm knapp über die Knie ging, ließ jedoch seine Schuhe an und zog kein frisches Hemd an. Alice lag auf seinem Bett und schlief. Sie sah so friedlich aus und für einen schmerzlichen Moment wünschte sich Harry so unglaublich fest mit ihr Plätze tauschen zu können. Wie wundervoll so ein Katzenleben doch sein musst. Plötzlich bemerkte er, dass auch James den Schlafsaal betreten hatte, sich umzog, sich auf sein Bett warf und anfing mit seinem Handy zu spielen. Leicht schüttelte Harry den Kopf und lachte leise.
Bist du schon fertig damit Elenour zu trösten? War das jetzt eure erstes Date?, fragte er ihn. Warum musste James sich um seine Freundin kümmern?! War er etwa in sie verliebt? Moment. Hatte er Elenour gerade wirklich als seine Freundin bezeichnet?! Er war wütend auf sie. Extrem wütend. Und sie hatten sich gerade das erste Mal geküsst. Sie war nicht seine Freundin und sie war Welten davon entfernt sie zu werden. Dennoch. Vielleicht hatte James sogar Recht. Elenour war nicht sein Typ und er war nicht Elenours Typ. Sie war viel zu freundlich und.. unschuldig.
Wie fühlt man sich eigentlich, wenn man mit dem Mädchen eines anderen flirtet? Muss toll sein dieses Gefühl, hm?, meinte er. Ja, er war definitiv darauf aus diesen Streit weiterzuführen. Und ja, er suchte definitiv nach einem Grund James noch mal zu schlagen.
Nach oben Nach unten
James Anderson

avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 29.01.13
Ort : Slytherin

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So Aug 25, 2013 8:29 am

Wenn ich genau sein soll, hatte ich keine Lust ihr zu erzählen was für ein Arsch du bist, sie hat heute schon viel zu viel durchgemacht, da haste echt scheiße gebaut, sagte James knapp und sah wieder auf sein Handy. Als Harry noch etwas sagte, stand er kurz vorm ausrasten, konnte dieser Typ nichtmal die Klappe halten?!
Wenn du ihr nicht wehgetan hättest, hätte ich sie nicht trösten müssen Styles. Eifersüchtig oder was? , erwiderte James. Warte...hatte er gerade Elenour sein Mädchen genannt?!
Und auf einmal ist Elenour wieder dein Mädchen?! Wirkte sehr so als würdest du sie hassen. Kannst dich ja, wie früher, immer noch nicht entscheiden was du willst. So wie du sie ignorierst hast. Muss schon schwer sein verletzt werden mh?, stichelte er ein bisschen, dennoch hatte er keinen Bock mit Harry zu streiten, eigentlich wollte er seine Zeit besser nutzen. Er sah kurz zu Harry, hob die Augenbrauen und konzentrierte sich wieder auf sein Handy.
Schon traurig wie du "dein Mädchen" hasst, obwohl sie dir gar nichts getan hatte. Und es ist ziemlich armseelig wie du, als ihr Liebhaber, sie einfach da sitzen lassen hast, sie heulen lassen hast und du dich jetzt aufregst, dass ich für sie da war. Wenn du es genau wissen willst, sie ist echt fertig. Also würde ich deine ach so kostbare Zeit eher damit verbringen dir ne Entschuldigung einfallen zu lassen, anstatt das wir unseren kleinen "Smalltalk" hier weiterführen. , sagte er währendbei.
Nach oben Nach unten
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So Aug 25, 2013 9:00 am

Lieber bin ich ein Arsch, als das ich ein Mädchen, das mich nicht will so anfasse wie du es bei Marylin getan hast. u solltest mir lieber dankbar sein, ich habe deinen jämmerlich Arsch vor einer Anzeige wegen sexueller Belästigung oder noch besser sexueller Vergewaltigung gerettet. Du warst so notgeil, weil du eh Keine abbekommst, also, ja, ich bin lieber ein Arschloch als in deiner armseligen Haut zu stecken. , giftete Harry zurück.
Anderson, hast du über die Jahre nichts über mich gelernt? Schon süß wie du dich mit mir vergleichst. Komisch, dass du denkst du würdest mich so gut kennen. Nur ein Trottel wie du würde in so einer Situation verletzt sein. Was hat Elenour schon schlimmes gesagt, hm. Ich soll wiederkommen, wenn ich wieder 'normal' bin. Aw, niedlich. Soll ich mich jetzt vielleicht in die Ecke setzten und heulen? So wie sie es getan hat? Ist nicht so mein Ding rum zu heulen, weißt du? Das ist eher deins.Als James fortfuhr zu versuchen ihn zuprovozieren, lachte Harry erneut.
Du warst schon immer so naive, Anderson. So verweichlicht. Es ist wirklich schön, dass du für sie da warst. Genau fas gleiche habe ich für Marylin getan. All diese Tränen. Weißt du das ist der Unterschied zwischen uns. Während ich, dass Mädchen, das gerade an meiner Seite ist verteidige, hast du nichts besseres zu tun als sie sexuell zu Belästigen. Sie hat wegen die geweint, Anderson. Und du traust dich nicht mal ihr in die Augen zu sehen. Du ekelst mich an., er spukte ihm die Worte förmlich ins Gesicht und grinste dabei auch noch breit. Er hatte Elenour in die Augen gesehen als sie ihn angeschrien hatte. Er hatte keine Angst vor ihr gehabt und würde sie auch niemals haben.
Ich bin echt enttäuscht von dur, Anderson. Denkst du wirklich ich würde mich entschuldigen? Ich entschuldige mich nie. Außerdeem finde ich unseren 'Smalltalk', wie du ihn nennst, sehr interessant. Vorallem, da du noch nicht mal den Mumm hast dich bei Marylin zu entschuldigen, aber von mir denkst ich würde es bei Elenour tun. Ich hsbe sie nicht sexuell Belästigt, es gibt nichts zu entschuldigen.
Nach oben Nach unten
James Anderson

avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 29.01.13
Ort : Slytherin

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So Aug 25, 2013 9:12 am

Styles, sie hat Angst vor dir. Meinst du ich merke nicht, wie du versuchst mir die Worte im Mund umzudrehen?, giftete er. Jetzt passierte genau das, wofür er keinen Nerv hatte.
Schön, dass du versuchst alles auf mich zu schieben. Ja, ich hab scheiße gebaut und das mit Marylin ist scheiße gelaufen ich weiß, aber hay kann ja nicht jeder dazu stehen was er für scheiße baut. Die anderen schieben die Schuld lieber auf andere., sagte er gelassen.
Es hat ziemlich anders ausgesehen, als ob du sie nicht mögen würdest. Jeder merkt das du in sie verliebt bist, dir sollte mal jemand das Gehirn durchblasen. Na ja ich wusste es von Anfang an, ihr bewegt euch auf dünnen Eis und es tut mir nicht leid, dir zu sagen, das ihr nun eingebrochen seit. Sie ist wieder nur eine, der du wehtust und sie einfach verzweifeln lässt. Entweder ist sie wirklich so eine oder du kannst gut schauspielern. Ist auch mal wieder ne Methode auf verliebt zu tun und sie dann links liegen zu lassen. Sie hat dir nie was bedeutet was? Sonst wäre es dir nicht scheiß egal wie es ihr geht. Harry, sie hasst dich und wie es aussieht du auch. Stempel sie doch einfach ab. Glückwunsch die nächste die du verletzt hast. Die wievielte war das jetzt?  , sagte er.
Wahrscheinlich ist genau das dein Fehler, du kannst sie nicht einsehen. Dir macht es Spaß alle Mädchen die wegen dir weinen auszulachen und fertig zu machen. Es macht dir Spaß Elenour dabei zu zu sehen. Ich hätte dich für klüger eingeschätzt, Styles., zischte er und sah ihm kurz in die Augen.
Nach oben Nach unten
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So Aug 25, 2013 9:48 am

Aprupt drehte Harry sich um und betrachtete sich selbst in einem Spiegel, der genauso groß war wie er. Zitternd atmete ein und wieder aus. Dann schlug alles über ihm zusammen und er verlor die Kontrolle über sich selbst. Bevor er sich versah hatte seine Hand das Glas des Spiegels zerstört und es riselte vor ihm auf den Boden. Er beachtete seine aufgeschlagenen Knöchel nicht, etwas anderes war viel interessanter. Etwas heißes lief über seeein Gesicht und plötzlicch erkannte Harry, dass es Tränen waren. Er weinte. Und zwar das erste Mal seit sehr langer Zeit. Und es war ihm egal. Er drehte sich herum um James ins Gesicht zu sehen.
Sie war mir kein bisschen egal!, began er ihn anzuschreien,Sie war nie eine von den Anderen! Ich liebe sie verdammt noch mal! Und du hast alles kaputt gemacht! Du musstest mich ja provozieren, du musstest Marylin sexuell Belästigen! Dieser ganze Streit zwischen dir und mir ist nur deine Schuld! Ich nehme ne Menge auf meine Kappe, aber das hier nicht! Ich war immer für dich da! Immer! Wenn du deine Anfälle hattest, weil du keine Freundin hattest, immer! Auch wenn wir Streit hatten! Ich habe dich den Mädchen vorgestellt, ich habe dich dazu gebracht Marylin nach einem Date zu fragen! Und jetzt sollst du ein Mal für mich da sein, aber es ist ja wohl klar, dass ich nur auf mich allein zähleen kann! Du hast alles zerstört und jetzt fühlst du dich wie der Held, weil du sie getröstet hast und ich nicht! Vielleicht habe ich ja auch einmal in meinem Leben Angst, darf ich das nicht? Du bist kein Stück besser als ich, James, weil du genau wusstest, dass ich in sie verliebt war! Du wusstest es ganz genau und trotzdem hast du diese Show abgezogen! Füll dich toll unnd reib mir weiter unter die Nase, dass sie mich hasst und ich ein arroganter Mistkerl bin, aber denk davei daran, dass du genau so ein Pisser bist wie ich!, schrie er und kickte einen Stuhl um. Die Träneen rannten ihm immer noch über das Gesicht. Trauer und Wut. Gefühle die zusammen eine brutale Mischung ergeben.
Nach oben Nach unten
James Anderson

avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 29.01.13
Ort : Slytherin

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   So Aug 25, 2013 10:03 am

James wich zurück, als Harry den Spiegel zerstörte, als er nun auch noch weinte, war er völlig verdattert. Er hatt ihn novh nie weinen sehen, als er sich wieder gefangen hatte, fing er an.
Immer verdammt immer hast du mir gezeigt wie toll du es fandest das du eine Freundin hattest und ich nicht! Du hättest Marylin ja auch dazu bringen können mich anzuzeigen! Deine verdammten Stimmungsschwankungen kotzen einen nur an! In einem Moment liebst du sie überalles und dann war sie dir angeblich volkommen egal! Ich weiß zwar nicht ob wir Freunde sind oder nicht, aber verdammt nochmal geh zu ihr und entschuldige dich! Auch wenn es nicht deine Schuld ist! Sie wird sich nicht entschuldigen, weil sie richtog reagiert hat! Mann es war eine kleine Bemerkung! Spring über deinen Schatten Styles!  Sie braucht dich Harry, so wie du sie brauchst! Sie liebt dich mann sie liebt dich! Bist du blind vor Liebe oder was? Ohne euch einander werdet ihr zerbrechen!  Mann, ich versuch oder habe versucht immer für dich da zu sein, aber ich konnte sowas noch nie! Und das weißt du auch! Du musstest mir ja immer unter die Nase reiben, wie toll es ist eine Freundin zu haben, wie toll es ist beliebt zu sein! Du weißt ganz genau das ich dir für alles dankbar bin, aber manchmal ertrage ich es nicht so zu sein wie du! Ich habe nicht viele Freunde du jingegen viele, auf dich stehen tausende Mädchen und wenn ich versuche mit einem zu flirten bin ich am nächsten Tag woeder die Lachnummer! Meinst du wirklich mir gefällt das? Meine Fresse Styles, selbst wenn es wie ne Pussy klingen mag, du bist und warst immer mein bester Freund und wirst es immer sein ich kann es nicht ab mich mit dir zu streiten und meine Fresse schreib ihr jetzt ne Sms das du sie sehen willst und erklär ihr alles! Meinetwegen schieb es alles auf mich, aber erzähl ihr alles, mir ist es gerade scheiß egal ob ich wie ein Arsch dastehe oder nicht! Das bin ich dir schuldig! Es ist noch nicht zu spät ihr werdet sonst zerbrechen. Ihr könnt nicht ohne einander und das merkt jeder blinde mit Krückstock. Heb deinen Arsch hoch meine Fresse. Ich weiß du kannst das! Ich will dich doch einfach mal wieder wirjlich glücklich sehen! Ich zumindest habe gemerkt wie verzweifelt du nach deiner großen Liebe gesucht hast und jetzt willst du sie gehen lassen, weil du dich nicht entschuldigen willst? Spring über deinen verdammten Schatten. Ich merk doch wie viel sie dir bedeutet Styles! , schrie James und sah Harry die ganze Zeit in die Augen. Hatte er etwas vergessen? Nein, das beschreibte in etwa alles.
Unterstell mir ruhig das ich nie für dich da war, aber sag mir nicht das ich dir nie dem Arsch gerettet habe., das waren die Worte, die er als letztes in den Raum warf. Er kramte ein Taschentuch raus und gab es Harry.
Selbst Elenour meinte es wäre meine Schuld gewesen nicht deine! Falls dich das dann ein bisschen beruhigt. Und damit hatte sie wohl auch nicht wirklich Unrecht. Was ist bloß aus unserer Freundschaft geworden?
Nach oben Nach unten
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Di Aug 27, 2013 2:15 am

cf: große Halle (ohne dort vorher zu posten)

Nicole drängte sich durch die Menge auf den Gang. Sie konnte die beiden jetzt nicht alleine lassen. Und sie war sich ziemlich sicher, dass James sich ebenfalls auf den Weg zu den Kerkern gemacht hatte. Die Lehrer hatten von diesem Ausraster seitens Harry eigentlich nichts mitbekommen. Zu ihrem Glück. Das könnte schließlich mit dem Schulverweiß enden, wenn nicht sogar noch schlimmer. Diese Idioten!
Es war schrecklich gewesen, als er James, nur wegen eines kleinen, wenn auch ziemlich idiotischen Spruch, verprügelt hatte. Die arme Elenour. Soweit Nicole das mitbekommen hatte, war sie in Tränen ausgebrochen. Was Nicole zwar nicht ganz verstand da sie überhaupt nicht nahe am Wasser gebaut war, aber sie tat ihr trotzdem leid. Hoffentlich ging es ihr halbwegs wieder und hoffentlich schlugen sich James und Harry derweilen nicht gegenseitig die Köpfe ein.
Sie betrat den Gemeinschaftsraum und sah sich um. Hier waren sie also schon mal nicht. Also blieb nur der Schlafsaal, oder das Bad aber Nicole bezweifelte, dass sie sie dort finden würde.
Sie hörte James gerade schreien. Es ging um Elenour und ihre Freundschaft. Damit hatte sie gerechnet. Um was sollte es auch sonst gehen. Auch wenn sie es ziemlich idiotisch fand, dass sie sich andauernt "nur" wegen Mädchen  stritten, das war zu viel. Sie konnten sich deshalb doch nicht prügeln.
Im Moment herrschte eine kurze Stille. James hatte fertig geschrien. Diese Pause nutze die Slytherin um die Tür aufzustoßen.
"Ist euch eigentlich klar, dass wenn das ein Lehrer mitbekommen hat ihr von der Schule fliegt? Und zwar alle beide!"
Fassungslos starrte sie auf das Bild das sich ihr bot. Harry, der mit blutenden Händen vor einem kaputten Spiegel stand und weinte und einen noch immer wütenden James. "Harry was machst du denn für Sachen?" Sie regulierte ihre Tonlautstärke, denn durch schreien erreichte sie hier bestimmt nichts. "Elenour würde bestimmt nicht wollen, dass du dir weh tust. Und ich, nebenbei erwähnt, auch nicht. Du solltest zum Krankenflügel, oder es zumindest verbinden..."
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Harry Styles

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 04.02.13

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Di Aug 27, 2013 7:36 am

Harry hörte James zu. Er hörte sich alles an und dachte darüber nach. Er kam zu dem Schluss, dass er erneut das Bedürfnis besaß James zu schlagen, denn im Prinzip erzählte dieser ihm immer noch was für ein Mistkerl er war, doch er wäre trotzdem sein bester Freund. Wenn, er so eine schreckliche Person war, wieso gab sich James dann überhaupt noch mit ihm ab? Außerdem stimmte es so nicht ganz, dass er James immer gezeigt hatte, wie es war eine Freundin zu haben. Er hatte nun mal Freundinnen gehabt. Na und? Was konnte er dafür, wenn James keine hatte. Und was konnte er dafür, wenn er beliebt war und James nicht? Er konnte nicht einfach sagen: 'Jo, Leute, James fühlt sich angegriffen, deswegen, wollte ich nur schnell Bescheid sagen, dass ich nicht mehr beliebt sein möchte.' So lief das eben nicht. Er hatte weder darum gebeten beliebt zu sein, noch hatte er irgendjemanden bestochen. Es war eben einfach so wie es war. Gerade als er etwas erwidern wollte wie 'Ich hasse dich auch, James, vielen Dank.', als jemand die Tür aufstieß. Harry blickte auf und sah in die Augen von niemand anderem als Nicole Malfoy. Schnell drehte er sich um und wischte sich die Tränen von Gesicht. Er hoffte inständig, dass Nicole sie nicht gesehen hatte.
Es hat aber kein Lehrer mitbekommen., sagte er, mit einer vom weinen gedämpften Stimme. Als sie meinte, er solle in den Krankenflügel gehen oder sich die Verletzungen wenigstens verbinden, bemerkte er erst richtig, dass er blutete. Er nahm sich eines seiner T-Shirts und wischte seine Hände daran ab.
Was tust du überhaupt hier?, fragte er sie.
Nach oben Nach unten
James Anderson

avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 29.01.13
Ort : Slytherin

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Di Aug 27, 2013 5:35 pm

Ja, eben war dich keiner da., erwiderte er.
Selbst wenn einer dagewesen wäre, hätte er nichts zu befürchten gehabt, immerhin war er im diesem Falle das "Opfer", als Harry auf sein Gesicht einschlug, als wäre er ein Boxsack. Was mischte sich Nicole eigentlich hier ein? Das war ganz alleine eine Sache zwischen Harry und ihm. Es war zwar schön, dass sie die Pflichten der Schülersprecherin ausführte, aber das musste nicht sein. Bevor das hier noch ganz ausgeatet wäre, beschloss er zu gehen.
Ich verpiss mich., sagte er knapp und lief, mit einem letzten Blick zu Nicole und den immer noch weinenden Harry, zur Tür. Was hatte Elenour so besonderes, dass Harry so ausrastete? So hatte er Harry noch nie erlebt. Klar, er war verliebt in sie, aber er war doch auch schon davor verliebt gewesen. Harrys Worte von geradeeben, stachen ihm im Herz. Er tat so, als würde es ihm nichts ausmachen, doch er tat nur so.
Nach oben Nach unten
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Fr Aug 30, 2013 4:04 am

Nicole presste noch immer wütend ihre Lippen aufeinander. Sie stieß ein verachtendes Geräusch aus.
"Was ich hier mache? Keine Sorge, ich bin nicht hier um die eigentlichen Pflichten einer Schülersprecherin zu erfüllen und euch nach euren Problemchen zu fragen. Ich bin euch nur nachgelaufen, weil ich nachsehen wollte, ob ihr euch gegenseitig die Köpfe einschlägt." Sie musste sich zusammenreißen, den beiden nicht die Köpfe einzuschlagen. Denn sie benahmen sich wie Kleinkinder. Obwohl, eher schlimmer. Denn Kleinkinder hatten nicht so viel Kraft und schlugen nicht so brutal zu. Eigentlich sollte man ihnen wirklich eine Lektion erteilen, aber sie würde sich nicht weiter einmischen. Wenn es die Lehrer nicht mitbekommen hatten, war das doch deren Schuld. Außerdem war sie keine Petze oder gar ein Moralapostell.
Sie pustete sich einige Strähnen aus dem Gesicht und wandte sich an Harry. "Aber offensichtlich hat es dir gereicht auf den Spiegel einzudreschen." Sie atmete tief durch. "Außerdem... das selbe könnte ich dich fragen. Eigentlich gehörst du in den Krankenflügel."
Die Hände in die Hüften gestemmt sah sie zu James.
"Das kein Lehrer es mitbekommen kann ist noch lange keine Lizenz dazu eine Prügelei anzufangen oder sie zumindest zu provozieren.", meinte sie in einem ruhigen, aber bissigen Tonfall. Was fiel ihm eigentlich ein so abweisend zu sein? Er benahm sich als wäre er das totale Unschuldslamm.
Zu seiner Bemerkung, dass er sich jetzt verpissen würde, machte sie nur eine wegwerfende Handbewegung.
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Nicole Malfoy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1744
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 19
Ort : Hinter dir (:

BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   Sa Sep 14, 2013 12:48 am

Sonntag Morgen - nach dem Zeitsprung

Langsam öffnete Nicole ihre Augen. Zuerst sah sie alles noch etwas unscharf, aber dann normalisierte sich alles wieder. Die meisten Mädchen waren wohl schon aufgestanden, stellte sie fest. Noch etwas müde stand sie auf und streckte sich erst einmal. Dann zog sie sich an und schnappte sich ihr Waschzeug. Erstmal in den Waschraum..., dachte sie und machte sich dort erst einmal frisch. Kaltes Wasser half doch immer gegen die Müdigkeit. Die Slytherin beschloss sich die Haare heute mal zu einem Pferdeschwanz hochzubinden. Immer wollte sie sie auch nicht im Gesicht kleben haben.
Kurz dachte sie noch an James und Harrys Streiterei zurück. Beschloss dann aber nicht weiter darüber nachzudenken. Schließlich wollte sie sich nicht die Laune vermiesen. Schnell versorgte sie noch ihre Katze und machte sich dann auf den Weg zum Gemeinschaftsraum. Dort hatte sie nämlich ihr Quidditchbuch gestern vergessen. Den ganzen Samstag hatte sie kaum mit James oder Harry gesprochen, denn sie hatte beschlossen den beiden ein bisschen aus dem Weg zu gehen. Endlich! Da ist es ja! Sie hob das Buch von dem Sessel auf. "Quidditch ist eine Wissenschaft" von Thomas Allington. Sie lächelte leicht. Es war ein tolles Buch, auch wenn es schon vor Jahrzehnten geschrieben worden war.
Nach oben Nach unten
https://sites.google.com/site/buechertippsfueralle/home
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Slytherin-Kerker   

Nach oben Nach unten
 
Slytherin-Kerker
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Folge 15 - Im Kerker
» Staffel 1, Episode 5 - Im Kerker
» Hexenkerker
» Gemeinschaftsraum Slytherin
» Gemeinschaftsraum Slytherin

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts-RPG :: RPG :: Hogwarts :: Die Kerker-
Gehe zu: